Die Karviná-Handballspieler werden versuchen, in Lovosice einen Sieg zu gewinnen

Karviná Samstag und möglicherweise Sonntag von 17 Uhr auf den Spielplatz Rivale zu besteigen. “Und dort wird es noch anspruchsvoller als zu Hause. Wir werden versuchen, zu greifen anzupassen „sagte Michalisko.

Dennoch Karvina auf die nächste Duellen viel Vertrauen in dieser Saison wegen Lovosice gehen, keiner der fünf vorangegangenen Duelle verloren.

“ Es während das wahr ist, aber es bedeutet nicht, dass das sechste Spiel zu gewinnen “, sagte Michalisko. „Darüber hinaus Rivale für einiges Gleichgewicht zu beobachten, wenn auch in den Köpfen einiger Spieler könnte es sein. Wir meinen es nicht. „

George Boucek, Lovosicka Kupplung, erinnerte daran, dass in den letzten fünf gegenseitigen Duellen waren zwei Unentschieden. “Also haben wir es nicht verloren”, lächelte er. “Play off ist ein völlig anderer Wettbewerb.Ich hoffe, dass Motl in Ordnung ist, und wir werden zu ihnen fliegen. ”

Der beste Extraliga-Schütze Jiri Motl in der zweiten Begegnung in Karviná streckte die Muskeln des hinteren Oberschenkels und spielte nicht. “Es wird schwierig sein, aber zu Hause nehmen wir eine volle Halle und wollen es beenden”, fügte Bouček hinzu.

“Die Spiele sind nicht ansprechend, sie haben Blut”, sagte Michal Brůna zu Karviná. “Ich bin froh, dass wir es beide zu Hause gemacht haben. Wir sind keine Favoriten, wenn Sie die Zusammensetzung beider Teams betrachten. Wir haben die Playoff-Trägheit jedoch beibehalten und werden nun versuchen, eine Entscheidung in Lovosice zu treffen. “Karvine-Torhüter Nemanja Marjanovic behauptet auch, dass Lovosice immer noch ein Favorit ist. “Wir müssen noch am Boden sein und das Spiel weiter kämpfen.Aber jetzt sind wir uns zumindest des fünften Heimspiels sicher. “Aber er warnte davor, dass sie letztes Jahr definitiv nicht wie Lovosice untergehen wollten. Mit ihnen spielten die Karvinen auch im Play off und nach zwei Niederlagen zu Hause siegten sie zweimal. Liebhaber entschieden sich dann für das fünfte Spiel zu Hause.

Die Karviná-Handballspieler wollen das Ende der Halbfinalspiele verbessern. “Wir waren in der ersten Hälfte des zweiten Spiels besonders besorgt. Wir waren der Star von Arthur (Torhüter Adamík). Aber wir halten Nemo (Torhüter Marjanovic) fest, der am Sonntag nur achtzehn Tore erzielt hat – ein großartiges Ergebnis von Tor und Verteidigung.Und es gab zwei von ihnen, als wir ohne Torhüter spielten “, sagte Trainer Michalisko.” Ich schaue jetzt nicht auf die Punktzahl “, sagte Marjanovic. “Beim Ausspielen ist es wichtig, ob es ein Sieg ist oder nicht. Und es ist kein hübscher Handball. Es ist ein Kampf. “